Reservierung

bereitgestellt von:

Die Möglichkeit der Onlinebuchung besteht 120 Tage im Voraus. Sollten Sie längerfristig planen wollen, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an

ed.sf1472151272fohoh1472151272@nega1472151272h-gnu1472151272reivr1472151272eser1472151272

T +49 (0) 2331 362 096 0

{ Wichtiger Hinweis }

Wir vergeben unsere Tische in einem Zeitfenster von etwa 2,5 Stunden. Möchten Sie unser Ambiente und unsere Gaumenfreuden darüber hinaus genießen, stehen wir Ihnen gerne für eine optionale Verlängerung Ihrer Reservierungszeit zur Verfügung. Wir haben jederzeit Verständnis für eine VERSPÄTUNG, wobei wir Sie in dem Fall höflichst um eine Information über Ihr verzögertes Erscheinen bitten. So können wir Ihren Tisch für Sie freihalten. Bei einer Verspätung von mehr als 20 Minuten, ohne vorherige Benachrichtigung, behalten wir uns vor, Ihren Tisch neu zu vergeben.




Elegant
Roughness


New York in den 1920/30er Jahren …

Dort entstehen zu der Zeit etliche Wolkenkratzer, darunter viele Art déco Meisterwerke, die heute noch Teil der imposanten Skyline sind. Man schreitet geschäftig über hochglänzende Marmorböden, das widerscheinende Licht wertvollster Materialien wie Gold, Kristall und Edelhölzer hüllt einen ein.

Direkt neben dieser makellos schimmernden Welt: der “meatpacking district”, Manhattan. Hier im Zentrum der Schlachthöfe und Fleischereien herrscht reges Treiben, die Fabrikhäuser und Industriebauten mit staubigen Klinkern reihen sich schwer atmend aneinander, Metzger verrichten schweißtreibende Arbeit ihren riesigen Schlachtbetrieben, um die halbe Stadt mit Fleisch zu versorgen.

Das sind die Gegensätze, die das „glamourous“ HOHOFFS 800° „The Golden Cage“ vereint wird… Sie merken: wir lieben es Geschichten zu erzählen! Mehr noch: wir lieben Zeitreisen… und Fleisch! Und New York sowieso…

Lassen Sie sich überraschen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Michael & Stefanie Hohoff
IDEENGEBER, FLEISCH-, GESCHICHTEN- UND NEW YORK-LIEBHABER






The Golden Cage
/

Ein rußig-schwarzes, zuvor schwer atmendes Industriedenkmal aus den 1920er/30er Jahren wird mit goldenem Glanz überzogen. Erleben Sie das denkmalgeschützte Kesselhaus als filmhafte Kulisse, in der das New York der 20er Jahre spürbar wird. Der elegant dekorative „way of life“ mit all seinem Glanz und der Erhabenheit, wie er in den damaligen Restaurants und Bars vorherrschte, kann im „Golden Cage“ mit allen Sinnen wahrgenommen werden.

„The Golden Cage“ ist streng genommen kein Käfig, der einem die Freiheit nimmt – „The Golden Cage“ ist vielmehr ein filigraner, golden schimmernder Mantel, im Inneren vorgelegt auf die kathedralhafte Architektur eines alten Kesselhauses, welches den Rahmen für außergewöhnliche, Zeit und Raum vergessen machende Gaumenfreuden bildet: ein schwerwiegendes Porterhouse oder ein mürbe-intensives dry aged NY-Striploinsteak in dieser großartigen Inszenierung genossen und als beeindruckendes Erlebnis im Gedächtnis bleibend, stellt für uns als Geschichtenschreiber und Gastgeber eine große Herausforderung dar, der wir uns mit viel Detailverliebtheit hinsichtlich Interieur und gastronomischem sowie technischem Know-How stellen.

Verbindende Elemente zwischen uns und den Kreativen des Art déco ist die Offenheit für die Zukunft, obgleich des Arbeitens mit klassischen Mustern: Altbewährtes und Geschätztes wird neu interpretiert und vorangetrieben. Das Art déco verband sich explizit mit einem modernen Lebensgefühl, mit dem Blick nach vorn. Genau das ist unser Bestreben: unsere Zutaten und Produkte sind altbekannt, qualitativ jedoch so hochwertig und kreativ derart inszeniert, dass kein „Schnick Schnack“ mehr notwendig ist, um die Qualität zu erkennen und „einfach Gutes“ wieder schätzen zu lernen!

Seien Sie gewiss: der „Golden Cage“ wird Sie gefangen nehmen… wieder loslassen, aber für immer gegenwärtig bleiben!



Ofen3
/

»Montague«

Es ist ganz einfach: Einem Ofen – eher seiner Leistung – haben wir unseren Namen HOHOFFS 800° zu verdanken. Der eigens in den USA für Steakzubereitung entwickelte und von dort importierte Ofen der Marke „Montague“ – ein Steakhouse Infrared Broiler mit „Plancha Top“ (beheizte Metallplatte zum Grillen) – heizt sich in kürzester Zeit auf über 800° Celsius auf. Während des Grillens ziehen sich die Fleischfasern sofort zusammen. In Minutenschnelle entsteht bei beidseitigem Grillen eine sehr schmackhafte nahezu karamellisierte Kruste, unter der das Fleisch sehr zart und saftig bleibt. Es braucht nur noch ein wenig geklärte Butter, Meersalz und Pfeffer, und Sie kommen in einen Fleischgenuss, der seinesgleichen sucht.

»Josper«

Dieses wahnsinnige „Grillgerät“ bekommt im „The Golden Cage“ Verstärkung durch eine uralte spanische, sensationell neu aufgelegte Grilltradition: gegrillt wird in einem „Josper“- Grill über Edelholz in einem geschlossenen Ofen, was unglaubliche Geschmackserlebnisse bezüglich Zartheit und eines besonderen Raucharomas garantiert. Unser Anspruch an beste Fleischqualität steht außer Frage, wobei gerade der Geschmack von bestem Fleisch nach dem Grillen unsere Unvergleichbarkeit ausmacht.

»Robata«

Die Passion für das Grillen findet im „The Golden Cage“ seinen kulinarischen Höhepunkt in der Anwendung einer weiteren dritten Grillmethode: “Robata“ heißt das Zauberwort! Robata steht kurz für „robatayaki“, dem japanischen Ausdruck für das „Feuerstellen-Kochen“. Die Geschichte des Grills beginnt in nordjapanischen Fischerbuchten. Die Fischer nahmen Kästen mit auf ihre Boote, in denen Kohle den ganzen Tag über mit heißen Temperaturen glimmte, brutzelten ihren Fang über der offenen Flamme und reichten ihn sich dann mit Hilfe ihrer langen Paddel von Boot zu Boot. Eins der großen Geheimnisse des mittlerweile ausgefeilten Kulturgutes „Robata“ ist die spezielle Kohle, die wenig raucht und mit extrem heißen Temperaturen vielen anderen Grills Konkurrenz macht. Aber auch mit so viel Feuer ist der Robata eher ein Slow-Grill, den manche als den Aston Martin unter den Barbeques bezeichnen.

Ofen3 heißt im HOHOFFSCHEN Sinne:

Let’s get the fire started!





Beef
/

The U.S. Beef
from GOP Nebraska

Das U.S. Beef ist legendär und gilt als eine der besten Fleischsorten überhaupt. Das Non Hormone Treated Cattle-Program (NHTC) der U.S. Regierung garantiert Topqualitäten und bürgt für die strenge Einhaltung der traditionellen Rinderzuchtmethoden. Wir verwenden Fleisch von echten Angus-Hereford-Rindern von GOP (Greater Omaha Packers Company), die von ausgesuchten Farmern gezüchtet werden.Die besonders hohe Marmorierung und den typischen Geschmack des Wilden Westens erhält das saftige Fleisch durch eine über 200 Tage andauernde Fütterung der Tiere mit Mais-Silage und Getreide. Nur ausgewählte Rinder, deren Cuts der Qualitätsstufe »Choice and higher« entsprechen und zusätzlich mindestens 42 Tage gereift sind, finden den Weg auf unsere Teller. So garantieren wir einen Hochgenuss wie in Amerikas hochwertigsten Steakhäusern.

The Dry Aged Beef

Das äußerst delikate Fleisch wird nach der Ankunft aus den USA zusätzlich mindestens 14 Tage gereift. Beim Trockenreifen (Dry Aging) verliert es in unseren Reifekammern weiter an Gewicht und der Geschmack konzentriert sich im Fleisch. Es riecht leicht nach luftgetrocknetem Schinken, ist zart und sehr saftig. Wir »dry agen« nur die hochwertigen Steakcuts am Knochen, denn so erhält das Fleisch den letzten geschmackvollen Schliff.

The 800° Wagyu Beef

(Wa=Japanisch, Gyu= Rind)

In den weiten Landschaften von New South Wales, nördlich der Blue Mountains, wachsen die Tiere in Weidehaltung und anschließender mehr als 450-tägiger „Grain fed-Fütterung“ auf. Die Fütterung besteht aus selbst angebauter Gerste, Luzerne, Melasse, Weizen und natürlichen Mineralien und Vitaminen. Die Rinderherde basiert auf dem Erbgut eines in den 90er Jahren preisgekrönten Wagyu Bullen der Rasse Tajima aus KOBE, der mit dem heimischen Black Angus gekreuzt wurde. Nur dort, wo beste Zuchtlinien, lange Traditionen und optimale Bedingungen zusammen- kommen, wird das Fleisch zum Besten der Welt. Die Marmorierungsstufen 7—8 der Steaks sind perfekt zum Grillen. Wir grillen die Wagyu-Steaks ausschließlich in den Garstufen »rare« bis »medium«. Der Geschmack und die Konsistenz werden Sie überwältigen.


Beef Cuts
/

Jedes Steak hat einen eigenen Zuschnitt, auch “Cut” genannt. Hier gibt es klare Unterschiede, da jeder Schnitt von einem anderen Körperteil des Rindes stammt. Somit erklären sich auch die unterschiedliche Größe, Marmorierung, Knochenanteil und Geschmack der verschiedenen Steaksorten.





Team



Betriebsleiterin Leonie Schumacher und Küchenchef Nils Rieger haben bereits von Beginn an in HOHOFFS 800° „Altes Fährhaus“ in Hamm erfolgreich die Ruder in die Hände genommen und das Schiff auf einen exzellenten Kurs gebracht. Nun gehen die beiden mit Ihrem Team auf die nächste Reise und finden sich im New York der 20er Jahre in HOHOFFS 800° „The Golden Cage“ in Hagen wieder! Die Leidenschaft und Passion für perfekten Service und kreative Küche haben Sie natürlich im Gepäck und wollen diese unseren Gästen auf keinen Fall vorenthalten. Es sind allesamt Profis, die verwöhnen wollen und die bemüht sind, alle Sinne ihrer Gäste im „Golden Cage“ gefangen zu nehmen, um aus einem Restaurantbesuch eine lukullische Sensation zu machen!



The Grand Central Bar


Prohibition ends here: Legendäre Drinks, entspanntes Barfood, lässiger Swing …

Wel­co­me to the „Roaring Twen­ties“. Ver­wei­len Sie an einem Mee­ting- und Gree­ting­point, der sich hin­sicht­lich sei­nes In­te­ri­eurs an wohl einen der schöns­ten Orte der Welt an­lehnt: an die Grand Cen­tral Sta­ti­on in New York! Bei uns warten Sie nicht auf den nächsten Zug — es erwartet Sie phänomenales Barambiente der ganz besonderen Art…

Attention please!

Hier noch eine wichtige Information für Kosmopoliten! Nutzen Sie unser geheimes Gleis und seien Sie Gast in HOHOFFS neuem Restaurantkonzept „Track61“, in dem amerikanische und japanische Grilltraditionen aufeinander treffen!


Entdecken Sie mehr …

News


{ facebook }


Geposted am 24.08.16. - 11:08

HOHOFFS 800° hat 4 neue Fotos hinzugefügt.

HOHOFFS 800° "Altes Fährhaus" - Außendeck: wir werfen für Sie den Grill an! Genießen Sie den traumhaften Blick auf Wald und Wiese und relaxen Sie in unserem liebevoll angelegtem Außenbereich. Die ungezwungen gesellige Stimmung in
familiärer Atmosphäre lässt Grillbüdchenleckereien wie
Pommes Frites, Burger oder Grillgut aus dem Smoker noch
besser schmecken. Zum Abschluss hausgemachtes Eis -
perfekt! Wir freuen uns auf Sie! Unser Biergarten ist heute ab 15.00 Uhr geöffnet!
HOHOFFS 800° „Altes Fährhaus“ · Fährstraße 1 · 59071 Hamm
www.hohoffs.de
...

HOHOFFS 800° Altes Fährhaus - Außendeck: wir werfen für Sie den Grill an! Genießen Sie den traumhaften Blick auf Wald und Wiese und relaxen Sie in unserem liebevoll angelegtem Außenbereich. Die ungezwungen gesellige Stimmung in familiärer Atmosphäre lässt Grillbüdchenleckereien wie Pommes Frites, Burger oder Grillgut aus dem Smoker noch besser schmecken. Zum Abschluss hausgemachtes Eis - perfekt! Wir freuen uns auf Sie! Unser Biergarten ist heute ab 15.00 Uhr geöffnet! HOHOFFS 800° „Altes Fährhaus“ · Fährstraße 1 · 59071 Hamm www.hohoffs.de

weiterlesen auf Facebook

Gutschein




Genussvollmacht
/

HOHOFFS Genussvollmacht bemächtigt Sie der zügellosen Schlemmerei allen HOHOFFS 800°-Restaurants, in HOHOFFS Confiserie & Bäckerei  und im Café Snice! Ein Gutschein für alles, und Sie haben die Qual der Wahl.

Hier erhältlich


Opening hours

OPEN
DI — SO & FT

1700 — Open End

KITCHEN
DI — SO & FT

17 — 23 Uhr

An Sonn -und Feiertagen bieten wir Ihnen ab 13 Uhr Lunch im HOHOFFS 800° „The Farmhouse“ in Dortmund und im HOHOFFS 800° „Altes Fährhaus“ in Hamm an.